Offener Nachmittag Dorf

Damen und Herren der Generation 50+ ...und natürlich sind auch Jüngere herzlich willkommen!

Wer sind wir und was ist unser Bestreben?

Wir sind eine Gruppe, die aus der Seniorenarbeit der ehemaligen Frauenhilfe entstanden ist. Da sich nach und nach auch mehr Herren für uns interessierten, stand eine Umbenennung im Raum, um erkennbar zu machen, dass uns Herren sehr wohl willkommen sind. Die Namens-findung war nicht ganz einfach: Die Zielgruppe „Offener Nachmittag“ sind Damen und Herren aus der Generation 50+, und natürlich sind auch Jüngere willkommen. Zukunftsweisend, bewährtes Altes bewahrend. Gemeinsamkeit soll gepflegt werden – füreinander da sein, wenn es erforderlich ist. Der „Offene Nachmittag“ hat eben auch ein „offenes Ohr“ für den, der es braucht.

Unsere Zusammenkünfte finden einmal monatlich, meistens am ersten Montag des Monats statt mit variierenden Themen, z. B. Reiseberichte aus aller Welt, Lesungen diverser Art von heimatlichen Geschehnissen bis zum Krimi. Seniorensicherheit im Alltag mit Unterstützung der Kripo. Mal ein kleiner Kaffeeausflug. Kaffee und Kuchen reichen wir bei unseren Veranstaltungen ebenfalls. Kurzum: Im Spiegel der Vergangenheit und Gegenwart werden uns die Geschehnisse noch einmal einholen oder wir entdecken sie neu.

Die Mannigfaltigkeit dieser Offenen Nachmittage ist für alle eine Bereicherung.

Ingrid Köpp


Foto: Angelika Stamer

Offene Nachmittage im Dorf

jeden ersten Montag im Monat
15.00 - 17.00 Uhr

im Stall der Dorfkirche

Kontakt: Ingrid Köpp,
Tel. 030-431 04 18
oder über das

Offener Nachmittag Dorf Termine

Es sind keine Ereignisse vorhanden.

Berichte von den "Offenen Nachmittagen" im Dorf