Steine ins Rollen bringen

Veröffentlicht am Mi., 29. Mai. 2019 21:01 Uhr
Bericht ONW Lesung / Vortrag

Eine Reise mit Frau Bannert durch die Welt der Steine am 13.03.2019 

Auf dem Kaffeetisch lagen nebst Kuchen auch verschiedene Steine: kleine, größere, eckige, runde, glitzernde, graue, weiße, rosafarbene, auch schwarze. Frau Bannert fing das Thema mit dem folgenden Satz an: „ Suchen Sie sich einen Stein aus, der zu Ihnen aus irgendeinem Grund passt.“ Und schon war ein Gespräch im Gange. Welchen Stein nehme ich? Dieser ist besonders schön. Nein, ich nehme den Kantigen, der passt zu mir. Jemand nahm den ganz glatten Schmeichelstein, der beruhigt.

Und so ging es weiter, bis alle einen Stein in der Hand hatten. Dann konnte man erzählen, warum grade dieser Stein gewählt wurde. Den durfte man auch behalten und nach Hause mitnehmen. Wozu sind Steine so wichtig? Sie werden zum Bauen, zum Schutz, zur Verteidigung, zur Dekoration, zur Heilung und zu vielen anderen Zwecken gebraucht. Sand besteht auch nur aus feingemahlenen Steinen. „Wie Sand am Meer“, „Steine ins Rollen bringen“, „Hart wie Stein“, „ Dein Herz ist aus Stein“, „Es ist zum Steinerweichen“ und andere Redewendungen wurden gefunden.

Steine in der Bibel, wer konnte sich daran erinnern: Turmbau zu Babel, David und Goliath, Mauer von Jericho, der große Stein vor Jesu Grab. Es gab viel Gesprächsstoff an diesem anregenden Nachmittag.

Wir danken Frau Bannert für diesen interessanten Beitrag.

Varpu Seper

Bildnachweise: